[Rezension] Zweistein oder Das Brummen der Welt





"Warum lässt man sich eigentlich von einer Fliege stundenlang ärgern? Sind die Tage, die vorbei sind für immer verschwunden?


Meine Meinung:

Ich lese zur Zeit sehr gerne, solch philosophisch angehauchten Bücher und deswegen musste ich natürlich auch dieses hier lesen. Zweistein ist wirklich ein interessanter Kater, welcher einen auch selbst immer wieder dazu gebracht hat über eigenen Verhaltensweisen nachzudenken. So wie er sich über uns Menschen wundert habe ich auch oft einen Sinn gesehen, denn wir Menschen sind manchmal wirklich sehr komisch. Die Geschichten über Frau Fourgé habe mich sehr erheitert. Die oben genannten Fragen werden auch im Buch aufgegriffen und Zweisteins Lösungen oder Gedanken dazu haben mich auch oft zum Lachen gebracht und mich über mich selbst schmunzeln lassen, denn oft habe ich genau so reagiert wie er es von den Menschen erzählt die er beobachtet.

Für mich ist es ein gelungenes Buch für zwischendurch. Es unterhält und greift viele Fragen des Lebens auf. Dennoch vergebe ich nur 3/5 Punkten, da die Kapitel nur aneinander gereiht waren und ich keinen Zusammenhang fand.
Wer aber ein Katzenfreund ist sollte dieses Buch lesen, er wird seine Katze mit anderen Augen sehen!

Pluspunkt: Das Buch hatte sehr schöne Illustrationen.

Hiermit bedanke ich mich bei KNAUS für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Zorn und Morgenröte

[Rezension] Echo